Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Eichelschwein GmbH
11 an Lager
Fränkische Delikatessleberwurst vom Eichelschwein Fränkische Delikatessleberwurst vom Eichelschwein
Inhalt 200 g (2,90 € / 100 g)
Art.-Nr: 3671
5,80 €
Eichelschwein GmbH
6 an Lager
Fränkische Lyoner vom Eichelschwein mit grünem Pfeffer Fränkische Lyoner vom Eichelschwein mit grünem...
Inhalt 200 g (2,90 € / 100 g)
Art.-Nr: 3673
5,80 €
Eichelschwein GmbH
3 an Lager
Fränkisches Griebenschmalz vom Eichelschwein Fränkisches Griebenschmalz vom Eichelschwein
Inhalt 200 g (2,90 € / 100 g)
Art.-Nr: 3676
5,80 €
Eichelschwein GmbH
8 an Lager
Fränkische Hausmacherleberwurst vom Eichelschwein Fränkische Hausmacherleberwurst vom Eichelschwein
Inhalt 200 g (2,90 € / 100 g)
Art.-Nr: 3670
5,80 €
Eichelschwein GmbH
12 an Lager
Fränkische Grobe Bratwurst vom Eichelschwein Fränkische Grobe Bratwurst vom Eichelschwein
Inhalt 200 g (2,90 € / 100 g)
Art.-Nr: 3672
5,80 €
Eichelschwein GmbH
18 an Lager
Fränkische Schinkenwurst vom Eichelschwein mit Pistazien Fränkische Schinkenwurst vom Eichelschwein mit...
Inhalt 200 g (2,90 € / 100 g)
Art.-Nr: 3674
5,80 €

EICHELSCHWEIN® GmbH 

Im Sommer 2005 haben sich die Projektpartner entschlossen, die vielversprechende Haltung in ein Wirtschaftsunternehmen als Betreiber zu überführen. Seit dem ist die EICHELSCHWEIN GmbH als Betreiber verantwortlich für die weitere Durchführung.
Die bisherige Haltung auf der Pilotfläche war wirtschaftlich nicht rentabel und vertretbar. Deshalb wurde im Spätsommer 2006 ein Mittelwald für die Haltung von Schweinen eingerichtet. Damit wuchsen dann auf mehr als 22 ha Fläche EICHELSCHWEINE heran.

Seit dem Herbst 2006 ist die Eichelmast mit Schweinen zudem Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) im Bereich der Erhaltung und innovativen Nutzung der Biologischen Vielfalt - hier alter Haustierrassen - gefördert durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Dadurch können u.a. umfangreiche wissenschaftliche Begleituntersuchungen verwirklicht werden. 

Im Sommer 2011 wurde eine Erweiterungsfläche in Possenheim für die Haltung genehmigt. Somit steht seit dem Herbst 2012 eine Waldbeweidungsfläche von knapp 50 ha zur Verfügung. 

Zuletzt angesehen